Holland-
Hund.de

Sie möchten Ihren Urlaub in Callantsoog mit Hund verbringen? Hier finden Sie zahlreiche hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Callantsoog, dem nordholländischen Seebad. Der ausgedehnte Sandstrand darf zeitweise auch mit Hund genutzt werden. Ein schönes Ferienhaus mit Hund in Callantsoog finden Sie hier:

Urlaub mit Hund in Callantsoog
Ferienhaus buchen
Urlaub mit Hund in...
Reiseinformationen zu Holland
Reise-Service

Urlaub in Callantsoog mit Hund

Panoramablick auf Callantsoog
Panoramablick auf Callantsoog 
© Ivonne Wierink | Dreamstime

Die bevorzugte Lage an der Nordsee macht Callantsoog zu einem der schönsten Ziele für einen Urlaub mit Hun. Das Meer liegt nur einen Katzensprung von der belebten Einkaufsstraße mit hübschen Eisdielen, Snackbuden und Souvenirläden entfernt. Eine flache Treppe direkt neben der Straße führt direkt an den breiten, schönen Sandstrand. Hier befinden sich vier moderne Stadtpavillons mit Aussichtsterrassen. Das Strandcafé De Toko liegt direkt hinter dem Treppenaufgang, das Strandrestaurant Woest und das Restaurant De Strandtent liegen in Richtung Petten und sind entweder am Strand entlang Richtung Petten oder über den Strandzugang Kiefteglop zu erreichen. Richtung Julianadorp findet man den Pavillon Vost. Doch nicht nur für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die vielen Freizeitangebote und die hundefreundlichen Strandregelungen versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub mit Hund in Callantsoog, selbst in der Nebensaison.

Für gewöhnlich sind die Sommermonate in Callantsoog warm und trocken und eigenen sich ideal zum Baden und Sonnen. Die Gemeinde wirbt sogar damit, eine der sonnigsten Regionen der Niederlande zu sein. Dennoch muss man in Nordholland ab und an auch mit Regenschauern und Wind rechnen. Doch mit einer wetterfesten Jacke macht der Strandspaziergang auch bei frischem Wetter Spaß.

Hundestrände rund um Callantsoog

Golden Retriever am Strand nahe Callantsoog
Golden Retriever am Strand nahe Callantsoog 
© roemi62 | Pixabay

Das Schönste an Callantsoog ist, dass Hunde ganzjährig an den Strand dürfen, auch wenn es zeitweise Leinenpflicht gibt. Während der Hauptsaison nach dem 1. Mai müssen Hunde tagsüber am Hauptstrand angeleint werden. Zwischen 19.00 und 9.00 Uhr dürfen die Vierbeiner dann frei am Strand herumlaufen. In der Nebensaison zwischen dem 1. Oktober und dem 1. Mai ist der ganze Strand für Hunde zum Toben und Spielen ohne Leine freigegeben. Auch Strandwanderungen mit Hund sind in Callantsoog ein echtes Vergnügen, denn der sehr feine Sand bereitet den empfindlichen Pfoten in der Regel keine Probleme.

Schön ist auch der Strandslag von Sint Maartenszee, der nur ein paar Autominuten entfernt liegt. Das Auto kann auf einem großen, kostenlosen Parkplatz hinter dem Restaurant De Goudvis abgestellt werden. Über einen Kreisel erreicht man von hier aus ein einzigartig schönes Dünengebiet, in dem Rinder frei weiden. Zwei Wege führen ans Meer, der asphaltierte Radweg und der viel schönere Weg durch das Weidegebiet. Innerhalb der Gatter müssen die Hunde zwar an die Leine, aber die schönen Wege führen über Holzstege und an romantischen, kleinen Seen vorbei. Die Gehzeit zwischen Parkplatz und Meer beträgt auf direktem Weg durch die Weidelandschaft ungefähr eine halbe Stunde, wenn man gemütlich geht. Innerhalb des Gebietes sind verschiedene Schleifen und Umwege möglich. Am Strandslag von Sint Maartenszee befinden sich zwei weitere Strandrestaurants, in denen man nachmittags sehr schön Kaffee trinken kann.

Eine Kotbeutelstation befindet sich direkt am Eingang zu den Dünen. Das Mitführen einer Tüte ist in Holland Pflicht, ansonsten wird kräftig zur Kasse gebeten. Noch teuer wird es, wenn man beim Liegenlassen erwischt wird, Bußgelder von 200 Euro sind dann keine Seltenheit. Entsorgen kann man die Beutel in den zahlreichen Mülleimern am Strand.

Wandern mit Hund rund um Callantsoog

Kirche in Callantsoog
Kirche in Callantsoog 
© Tineke Blij Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

In Callantsoog gibt es keine extra ausgewiesenen Freilaufgebiete für Hunde.
Sehr schön kann man den Hund aber im Dünengebiet von Petten laufen lassen. Vor allem wenn das Wetter mal nicht so schön ist, bieten die Bäume, die man in Holland ansonsten selten findet, guten Schutz vor Regen. Aber auch bei schönem Wetter lohnt sich ein Ausflug. Verschlungene Pfade bilden ein interessantes Wegenetz. Die sandigen Pfade führen an kleinen Teichen und hübschen Sandhügeln vorbei. Anschließend bieten sich die Strandlokale von Petten für eine Pause an. In der kleinen Stadt gibt es auch einen Supermarkt mit einem Geldautomaten.

Die Freizeitangebote von Callantsoog

Callantsoog ist ein Badeparadies schlechthin. Der endlose Sandstrand lässt keine Wünsche offen. Am Strand kann man Liegen, Schirme und Körbe ausleihen.

Wassersport steht auch hoch im Kurs. In der Stadt gibt es einen gut ausgestatteten Surfshop. In den Läden am Boulevard können auch Flossen und Schnorchel gekauft werden.

Die Gegend eignet sich gut zum Radfahren, auch wenn der Weg nach Sint Maartenszee an der Straße entlangführt. Hinter Sint Maartenszee wird es dann jedoch richtig schön, die Wege führen direkt durch die Dünen und über einen schier endlosen Damm. Die Aussicht auf dem Deich ist atemberaubend. Räder können in Callantsoog bei Harry´s Tweewielers ausgeliehen werden.

Sehenswürdigkeiten in Callantsoog und Umgebung

Das Bauernhofmuseum Tante Jaantje
Das Bauernhofmuseum Tante Jaantje 
© Marion Golsteijn Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Das Bauernhofmuseum Tante Jaantje liegt direkt im Zentrum. Es ist jeden Sonntag zwischen Mai und Ende Oktober geöffnet. In der Hauptsaison, zwischen dem 2. Juni und dem 23. September, auch von Mittwoch bis Samstag von 14:30 Uhr bis 16.30 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2 Euro. Generell ist Callantsoog jedoch eher ein Badeort mit Geschäften und Restaurants als eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten. Die eigentlichen Highlights der Stadt sind die atemberaubenden Dünen, die Tierwelt und das wunderschöne Meer.

Echte kulturelle Highlights wie das Marinemuseum von Den Helder oder die Altstadt von Alkmaar liegen in einem Umkreis von nur dreißig Kilometern.

Hundefreundliche Restaurants und Cafes

In den zahlreichen Restaurants an der Promenade sowie in den Stadtpavillons sind Hunde gestattet. Einige Strandlokale stellen am Eingang Trinknäpfe zur Verfügung. In den warmen Monaten lohnt es sich jedoch auf jeden Fall, ausreichend Trinkwasser und Snacks für den Vierbeiner einzupacken. Das Lebensmittelgeschäft Albert Heijn hat eine große Auswahl an Hundefutter, Snacks und Spielzeug.

Veranstaltungen

Strand von Callantsoog
Strand von Callantsoog 
© Michel_van_der_Vegt | Pixabay

Eine beliebte Veranstaltung in der Nähe von Callantsoog ist der Käsemarkt von Alkmaar.
Dieser Markt ist die bekannteste Veranstaltung in der Region und wird von vielen Urlaubern gern besucht. In der Regel von Anfang März bis Ende September kann man jeden Freitag Tausende von Käseleibern bestaunen und natürlich auch verkosten. Der holländische Käse ist ein echter Genuss.

Ausflugsziele rund um Callantsoog

Die nächstgelegenen Sehenswürdigkeiten sind der Leuchtturm und das Marinemuseum von Den Helder. Von dem Leuchtturm aus kann man eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Inseln genießen. Das Highlight des Marinemuseums ist ein ausrangiertes U-Boot, das besichtigt werden kann. Eine etwas beklemmende, aber interessante Erfahrung.

Auch ein Ausflug nach Texel ist sehr lohnenswert. Die Fähren fahren ab Den Helder im Sommer beinahe stündlich. Auf der Insel gibt es herrliche Dünen und sieben kleine Dörfer, die mit dem Fahrrad erkundet werden können. Wenn man Glück hat, sieht man am Strand Robben.

Nicht weit entfernt von Callantsoog liegen weitere bekannte Urlaubsorte wie Julianadorp, Petten, Bergen aan Zee und Egmond aan Zee mit ähnlichen Bedingungen für Hunde.


Ferienhaus oder Ferienwohnung für Urlaub mit Hund in Callantsoog buchen »

 

 

 

 

 

Unser Artikel über Urlaub mit Hund in Callantsoog wurde gewissenhaft recherchiert. Dennoch können wir keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität geben.

 

© * Foto oben: Callantsoog, Sabine Grasediek-Gutleben - Eigenes Werk, Wikimedia Commons [CC BY 2.5]